DissBlog

Gedanken einer Doktorandin

Tiefer Sturz

Mir Re-EntryDie Amerikaner haben die Kontrolle über einen ihrer Spionagesatelliten verloren, er wird laut CNN vorraussichtlich Ende Feburar oder Anfang März auf die Erde treffen. Der Satellit, der vom amerikanischen National Reconnaissance Office betrieben wird, ähnelt laut Vermutungen des Weltraum-Experten von CNN dem Hubble Space Teleskop, nur dass er natürlich auf die Erde gerichtet ist, nicht in den Weltraum. Er habe die Größe eines Schulbusses, der Spiegel allein hat einen Durchmesser von etwa 3 Metern.

Anders als beim Absturz der russischen Raumstation MIR (siehe Bild) ist der Eintritt in der Erdatmosphäre dieses Mal nicht kontrollierbar, der Satellit könnte überall auf der Erde aufkommen.

Zum Glück besteht die Oberfläche unseres Planetes zu etwa 75 % aus Wasser, die Wahrscheinlichkeit, dass der Satellit ein bewohntes Gebiet trifft, ist sehr gering. Allerdings ist dieser Satellit in einer polaren Umlaufbahn, die die Zeit über Kontinenten maximiert (immerhin sollte der Satellit ja möglichst viel Zeit mit seiner Spionage verbringen können). Na ja, die Wahrscheinlichkeit, dass Menschen das Ding auf den Kopf bekommen, ist immer noch fast vernachlässigbar.

Weniger schön ist auch, dass der Satellit noch Treibstoff geladen hat, Hydrazin, das krebserregend ist und zudem gerade für Wasserorganismen sehr giftig ist. Hoffen wir also, dass der Satellit in irgendeinen leere Wüste stürzt, wo er wenig Schaden anrichten kann.

Bild: Eintritt der Mir in der Erdatmosphäre; NASA

Advertisements

28. Januar 2008 - Posted by | Politik, Raumflug | , , ,

1 Kommentar »

  1. Ich denke, es ist nicht so schlimm, wenn Hydrazin ins Meer gelangt. Hydrazin ist vollkommen in Wasser löslich und die Konzentration wir durch die Menge an Meerwasser sehr gering sein. Anders wäre es natürlich wenn der Satellit in einen See fällt.

    Kommentar von Theophil Isegrim | 12. Februar 2008 | Antwort


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: