DissBlog

Gedanken einer Doktorandin

Paper-Review

Ich bin gerade zum ersten Mal gebeten worden, einen Fachartikel zu reviewen. Die meisten wissenschaftlichen Artikel werden von Fachleuten begutachtet, normalerweise entweder von einer oder zwei Personen. Nur wenn diese Fachleute, die für die Autoren anonym bleiben, keine gravierenden Fehler finden, werden die Artikel dann auch publiziert.

Mich freut es natürlich, dass ich den Artikel bewerten soll, denn dies heißt, dass ich in der Fachwelt dabei bin, mir einen Namen zu erarbeiten. Und das beste ist: Ich habe auch Ahnung von dem Thema und denke, dass ich durchaus in der Lage bin, mir ein qualifiziertes Urteil zu bilden. 🙂

PS: Bei meinem eigenen Artikel, den ich im Dezember bei der Zeitschrift eingereicht habe, warte ich noch immer auf die Reviews.

Advertisements

30. Januar 2008 - Posted by | Wissenschaft | , , ,

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: