DissBlog

Gedanken einer Doktorandin

Neuer Mac

Mein neuer Computer ist angekommen, und ich habe den Anfang letzter Woche damit zugebracht, ihn einzurichten. Im Gegensatz zu meinem vorherigen PC handelt es sich jetzt um einen Mac, und ich möchte hier einige Dinge aufzählen, die mir positiv und auch negativ im Vergleich zum PC aufgefallen sind:

Positiv:

– Das Einrichten von Druckern und die Installation von Programmen ist meistens simpler als beim PC.

– Es ist mehr vorinstalliert, z.B. Java.

– Die Shortcuts in Programmen sind einheitlicher als am PC.

– Die Oberfläche sieht super aus.

– Angeblich gibt es weniger Viren usw.

– Mit den XGrid kann leicht in einem Netzwerk auf allen Macs gerechnet werden.

Negativ:

– Das Bestriebssystem ist auf deutsch, und auch die grundlegenden Ordner sind auf deutsch. Allerdings sind ihre „echten“ Namen noch immer auf Englisch (z.B. Applications), was verwirrend ist, wenn man das Terminal verwendet und nur die angezeigten übersetzten Namen kennt.

– Es gibt weniger kompatible Hardware.

– Es werden einige Codecs nicht unterstützt bzw. nur gegen Bezahlung.

– Bei der Oberfläche blinkt und hüpft mir zu viel (kann man vielleicht abstellen, das weiß ich noch nicht).

– Es gibt weniger Programme von andereren Entwicklern (z.B. XNView läuft nicht, IDL langsamer, usw.).

Diese Liste werde ich vervollständigen, wenn mir mehr einfällt. Auf alle Fälle bin ich gespannt, wie schnell ich mich völlig eingewöhnen werde.

Advertisements

6. Juli 2008 - Posted by | Wissenschaft | ,

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: