DissBlog

Gedanken einer Doktorandin

Mondfinsternis

Heute Nacht findet eine totale Mondfinsternis statt, leider in Mitteleuropa mitten in der Nacht, so dass man sich schon zwei Mal überlegt, ob man aufsteht, um sie anzuschauen. Die Totalität beginnt um 4.01 Uhr MEZ und endet um 4.51 Uhr MEZ.

Dabei verschwindet der Mond nicht einfach, sondern nimmt einen dunkelroten Farbton an. Das liegt an demselben Grund, aus dem der Himmel blau ist: Das blaue Licht wird von der Erdatmosphäre stärker gestreut als das rote, so dass nur der rote Rest beim Mond ankommt. Die Atmpsphäre der Erde würde vom Mond aus betrachtet in dem Moment also rot aussehen.

Hier gibt es ein schönes Bild, das diesen Vorgang erklärt:

Dieses Bild stammt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Der Urheber des Bildes ist TheWusa.

Advertisements

20. Februar 2008 Posted by | Astronomie, Physik | , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Ein neues Zeitalter ist angebrochen

… und zwar im Jahr 1800 mit der industriellen Revolution. Das neue Zeitalter soll Anthropozän heißen, wie heise.de berichtet. Der Vorschlag dazu kommt von Wissenschaftler, die argumentieren, dass der Mensch seit der industriellen Revolution so starke Veränderungen an der Welt verursacht hat, dass die Einführung des neuen Erdzeitalters angemessen erscheint. Heise online schreibt:

„Die Menschen haben seit 1800 eine massive Zunahme der Erosion und der Entwässerung der Kontinente durch Landwirtschaft, Verbauung und Flussbegradigungen verursacht, was sich lithostratigrafisch niederschlage. Dazu kommt, dass der CO2-Gehalt in der Atmosphäre um ein Drittel höher als in vorindustriellen Zeiten liegt, der Methan-Gehalt hat sich verdoppelt. Nach Vorhersagen könnte sich langfristig eine Erwärmung wie im Tertiär ereignen.“

Vielleicht ist diese Schritt tatsächlich nötig und sinnvoll, so dass die durch den Menschen verursachten Veränderungen etwas mehr ins Bewusstsein rücken, ob im positiven oder negativen Sinn. Nur dann können diese im Moment ja nur unabsichtlich entstehenden Effekte vielleicht beeinflusst werden.

25. Januar 2008 Posted by | Geologie, Klima | , , , , | Hinterlasse einen Kommentar